Stellplatz Wallmuseum

Der Ringwall mit dem bekannten Oldenburger Wallmuseum zeigt über 800 Jahre Gildegeschichte mit verschiedenen Raritäten des Gildeschatzes und gilt als eines der bedeutendsten archäologischen Denkmäler Schleswig-Holsteins. Er erinnert daran, dass hier einst ein Hauptsitz slawischer Fürsten war.

Weitere Informationen zum Stellplatz

Folgende Ferienstraßen führen am Platz vorbei bzw. durch Oldenburg in Holstein

Anfahrtsbeschreibung

Von der BAB A1, AS 9 – Oldenburg in Holstein Nord, biegen wir in die K41 Richtung Oldenburg ab. Wir folgen der Beschilderung Wallmuseum. Nach 450 Meter biegen wir von der Burgtorstraße nach rechts ab in die Straße Langer Segen(Dauerparkplatz 9 und 10). Nach 110 m links auf den großen Parkplatz abbiegen, nach 100 Meter haben wir den Stellplatz erreicht.


Größere Kartenansicht

GPS-Koordinaten

N 54°17‘51.37“ O 10°53‘2.44“

Gebühren

Kostenlos

Sonstige Bemerkungen

Großparkplatz des Wallmuseum, teilweise im Schatten, ganzjährig nutzbar, Großveranstaltungen des Wallmuseum beachten Touristinformation Kultour Oldenburg in Holstein GmbH Markt 1 23758 Oldenburg in Holstein 04361-519405 E-Mail: kontakt@kultour-oldenburg.de

Anzahl der Stellplätze:

4

Untergrund der Stellflächen

Fester Schotter - Rasen

Umweltzonen

Nein

Lage des Stellplatzes

Abgetrennter Bereich des Großparkplatz Wallmuseum in ruhiger Lage.

Ausstattung des Stellplatzes

Während der Öffnungszeiten des Museums Toiletten, Behindertentoiletten und Babywickelraum im Eingangsbereich. Restaurant Thai Orchid am Museum. Fahrradverleih und Reparatur Schuhstraße 99 (1,5km), V/E Stellplatz Heiligenhafen.

Freizeitangebote

Wandern und Radfahren, direkt am www.sh-tourismus.de/de/ostseekuesten-radweg-2, Möchsweg www.moenchsweg.de, Radrundwege durch das Naturschutzgebiet, 6 km zum Weißenhäuser Strand, 7 km zum Strand Blank Eck.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Wallmuseum (Geschichte der Slawen) bzw. Starigard (Alte Burg) im Mittelalter http://www.oldenburger-wallmuseum.de, 10 Minuten Fußweg über den Oldenburger Wall entlang der St.-Johannis-Kirche von 1150 zum historischen Markt mit Rathaus und Fußgängerzone, Naturschutzgebiet Oldenburger Bruch und Oldenburger Graben mit Wander- und Radwegen.

  • Stellplatz Wallmuseum
  • Stellplatz Wallmuseum
  • Stellplatz Wallmuseum
  • Stellplatz Wallmuseum
  • Stellplatz Wallmuseum
  • Stellplatz Wallmuseum

Stellplatz Wallmuseum mit Freunden teilen

Bewerten Sie den Stellplatz Wallmuseum

Auf der Grundlage von 2 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 5 von 5 Punkten

Die Stellplatzdaten wurden zuletzt am 10.10.2015 bearbeitet