Stellplatz Salzwiese

In Brodenbach fand man Siedlungsreste aus römischer und Gräber aus merowingisch-fränkischer Zeit. Die genaue Entstehungszeit und Besiedlungszeit von Brodenbach ist nicht bekannt, doch man vermutet, dass spätestens während der Entstehung der Ehrenburg auf den Resten einer römischen Befestigung der Ort besiedelt war. Bis Ende des 18. Jahrhunderts gehörte Brodenbach zur Herrschaft Ehrenburg.

Weitere Informationen zum Stellplatz

Anfahrtsbeschreibung

Im Ort vom Moselufer links abbiegen Richtung Campingplatz Vogelsang, nach 50 m rechts zur Salzwiese. Stellplatz ist ausgeschildert.


Größere Kartenansicht

GPS-Koordinaten

N 50°13'29.4" O 7°26'20.64"

Gebühren

Kostenlos

Sonstige Bemerkungen

Ganzjährig nutzbar.

Anzahl der Stellplätze:

4

Untergrund der Stellflächen

Asphalt

Umweltzonen

Nein

Lage des Stellplatzes

Stellplatz liegt in der Dorfmitte unterhalb der neuen Kirche.

Ausstattung des Stellplatzes

Keine Ver- und Entsorgung - Nachts beleuchtet

Freizeitangebote

Ausflüge ins Ehrbachtal mit Klamm und Brodenbachtal - Fahrradtouren - Schiffsanlegestelle - Personen Schiffahrt - Wandern - Fahrradtouren - Angeln - Segeln - Weinproben - Wassersport

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Burgruine Ehrenburg mit Resten einer staufischen Kernburg aus dem 12. Jahrhundert und einer fast vollständig erhaltenen Doppelturmanlage. In der Ortsmitte, in einer Hausfassade, ein Votivkreuz aus Sandstein für einen Ritter Cuno von Pyrmont und von Ehrenberg mit Datumsinschrift Anno 1446.

Stellplatz Salzwiese mit Freunden teilen

Bewerten Sie den Stellplatz Salzwiese

Auf der Grundlage von 6 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4.3 von 5 Punkten

Die Stellplatzdaten wurden zuletzt am 26.10.2012 bearbeitet