Ver- und Entsorgung Stationen in Deutschland

Eine Reise mit dem Wohnmobil bietet sehr viel Komfort und Freiheit, da jeden Tag ein neues Ziel angefahren werden kann und dank Ausstattung mit eigener Dusche und Toilette ist es quasi ein Hotel auf Rädern. Allerdings muss ein Wohnmobil von Zeit zu Zeit nicht nur mit Benzin, sondern auch mit Frischwasser versorgt werden. Zusätzlich sollte das Abwasser und der Inhalt der Bordtoilette entleert werden. Dafür gibt es die sogenannten Ver-und Entsorgungsstationen (VE Stationen). Der Name bezieht sich auf die Versorgung mit frischem Wasser ebenso wie die Entsorgung von Abwasser.

Ein Wohnmobil besitzt normalerweise mindestens einen Frischwassertank, der Küche, Dusche und Toilette versorgt und einen Abwassertank, der das benutzte Wasser auffängt. Idealerweise besitzt es einen separaten, dritten Tank für die Toilette, sodass Grauwasser (aus Küche und Dusche) und Schwarzwasser (aus der Toilette) getrennt entsorgt werden.

Benutzung

Ver-und Entsorgungsstationen finden sich auf fast allen Campingplätzen in irgendeiner Form, von einem einfachen Gulli und Wasserhahn bis hin zu industriell gefertigten Stationen. Die Stationen verfügen normalerweise über einen Wasserhahn für das Auftanken von Frischwasser und einem Einlauftrichter für die Abwässer. Inzwischen haben viele Stationen auch einen zweiten Wasserhahn für das Ausspülen der Tanks. Für die Frischwasserabnahme benutzt man aus hygienischen Gründen am Besten den eigenen mitgeführten Schlauch.

Kosten

Fast alle VE Stationen sind selbst zu bedienen und haben daher einen Münzprüfer. Der Preis beträgt meist 1-2 Euro fürs frische Wasser, je nach Station und Platz kann dies unterschiedlich sein. Die Entsorgung der Abwasser ist oft kostenlos, da es besser ist, Abwasser an solchen Stationen zu entsorgen, als sie einfach in die Natur zu kippen.

Wie oft sollte man entleeren?

Dies hängt sehr von der Anzahl der Reisenden und der Benutzung von Toilette und Bad ab. Ebenso spielt die Menge an Chemie, die benutzt wird und die Empfindlichkeit der Nase eine große Rolle. Auch der Bedarf an Frischwasser hängt natürlich vom Verbrauch ab, wird mehrmals am Tag geduscht muss eher nachgefüllt werden.

Der Vorteil der Ver-und Entsorgungsstationen liegt in ihrer einfachen Handhabung und der fachgerechten Entsorgung von verschmutzendem Abwasser. Außerdem bieten sie eine preiswerte Versorgung mit Frischwasser für Wohnmobilreisende. Im Internet lassen sich viele Auflistungen von Campingplätzen in Deutschland finden, die meisten erwähnen Details zu den Örtlichkeiten, inklusive Art der Ver-und Entsorgungstation. Auch an manchen Tankstellen, Wohnmobilhändlern oder sogar Kläranlagen zu finden sind sie inzwischen zu finden.