Stellplatz am Amt

Neustadt gehört zu jenen Städten, deren Namen es in Deutschland über 30-mal gibt. Um Verwechslungen vorzubeugen - Neustadt liegt am kleinen Flüsschen Dosse und wird seit über 200 Jahren als "Stadt der Pferde" bezeichnet. Zu den Aushängeschildern der Region zählt das Landgestüt auf einem Gestütsareal von etwa 400 Hektar.

Weitere Informationen zum Stellplatz

Anfahrtsbeschreibung

A 24 Wittstock/Dosse–Berlin, Ausfahrt 22 Neuruppin. B 167/B 102 nach Neustadt. Im Ort links in die Bahnhofstraße einbiegen.


Größere Kartenansicht

GPS-Koordinaten

52°51'07.7"N 12°26'59.3"E

Gebühren

Kostenlos

Sonstige Bemerkungen

Ganzjährig nutzbar.

Anzahl der Stellplätze:

4

Untergrund der Stellflächen

Pflaster

Umweltzonen

Nein

Lage des Stellplatzes

Stellplätze auf dem Parkplatz am Amt.

Ausstattung des Stellplatzes

Keine Ver- und Entsorgungsmöglichkeit vorhanden.

Freizeitangebote

Stündlicher Regionalexpress nach Berlin vom Bahnhof gegenüber. Im Sommer von Mai bis September bietet sich eine Erfrischung im Freibad Neustadt und in den Strandbädern in Wusterhausen und Kyritz an.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Mumie des Ritters Kahlbutz im Ortsteil Kampehl. Das Kutschenmuseum in der Graf-von-Lindenau-Halle. Sehenswert ist auch das Gaswerk in Neustadt, das als technisches Denkmal und letztes vollständig erhaltenes Gaswerk in Deutschland ist. In Rhinow kann man sich die Absturzstelle und die Gedenkstätte des 1. deutschen Flugpioniers Otto von Lilienthal anschauen, den die Flugversuche am Ende das Leben kosteten.

  • Stellplatz am Amt
  • Stellplatz am Amt

Stellplatz am Amt mit Freunden teilen

Bewerten Sie den Stellplatz am Amt

Auf der Grundlage von 1 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4 von 5 Punkten

Die Stellplatzdaten wurden zuletzt am 15.09.2017 bearbeitet