Stellplatz Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen mit dem Beinamen „Kannenbäckerstadt“ ist der Mittelpunkt der keramischen Industrie im Kannenbäckerland. Die Landschaft im unteren Westerwald zwischen Montabaur und dem Rhein ist Aufgrund des dort verbreitet vorkommenden Tons der Zentrum der Keramikindustrie.

Weitere Informationen zum Stellplatz

Anfahrt

Bemerkungen & Hinweise
Der Stellplatz ist ganzjährig geöffnet, jedoch beträgt die maximale Aufenthaltsdauer 48 Stunden. In der Karnevalszeit sowie im Zeitraum der Kirmesveranstaltung (4. Wochenende im Juli) kann es allerdings zu Beeinträchtigungen beim Stellplatzangebot und der nächtlichen Ruhe kommen.

GPS-Koordinaten
50°26'22.7"N 7°39'35.9"E

Gebühren
Kostenlos

Anzahl der Stellplätze
5

Umweltzone
nein


Lage
Die Stellplätze befinden sich in Höhr-Grenzhausen im Stadtteil Grenzhausen, nicht weit von der Autobahnhausfahrt Höhr-Grenzhausen.

Ausstattung
Strom, Brauchwasser, Ver- und Entsorgemöglichkeiten gegen Gebühr am Platz. Eine am Platz aufgestellte Hinweistafel zeigt mittels übersichtlichen Stadtplans die Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie und weitere nützliche Informationen für die Gäste in naher Umgebung.

Freizeitangebote
Durch Höhr-Grenzhausen führt der Deutsche Limes-Radweg mit zahlreichen Wander-/Rad- und Nordic-Walking-Wege in der Umgebung.

Sehenswürdigkeiten i.d. Umgebung
In der Stadt befinden sich das Keramikmuseum Westerwald mit einer Sammlung historischer und zeitgenössischer moderner Keramik und ein Museum für Stadtgeschichte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden

Auf der Grundlage von 1 Bewertungen mit einen Durchschnitt von 5 von maximal 5 Sternen

Mit Freunden teilen

Aktuell, informativ und kostenlos

Der Wohnmobil-Atlas für alle Camping-Liebhaber

Wir sind gern für Sie da!