Filmmuseum "Kinder von Golzow"

Bekannt ist Golzow durch eine der längsten Filmdokumentationen der Welt. Die Dokumentarfilmreihe "Die Kinder von Golzow" zeigte in 20 Einzelfilmen die Entwicklung von 18 Schülern einer Golzower Schulklasse zwischen 1961 bis 2007. Das Filmmuseum stellt die Biografien der Filmhelden vor, zeigt Randgeschichten, Fotos, Dokumente, Briefe und die originalen Schneidetische der Autoren Winfried und Barbara Junge. Hier lagern auch mehrere hundert Rollen mit unveröffentlichtem Material, das gesichtet und für die Chronik aufgearbeitet wird.

Weitere Informationen zum Stellplatz

Anfahrtsbeschreibung


Größere Kartenansicht

GPS-Koordinaten

52°34'24.3"N 14°29'35.9"E

Gebühren

11,50 Euro

Sonstige Bemerkungen

Ganzjährig geöffnet

Anzahl der Stellplätze:

15

Untergrund der Stellflächen

Wiese und Rasengittersteinen

Umweltzonen

Nein

Lage des Stellplatzes

Stellplätze im Zentrum der Gemeinde am Filmmuseum.

Ausstattung des Stellplatzes

Ver- und Entsorgung, Strom, Trinkwasser gegen Gebühr.

Freizeitangebote

Durch Golzow verläuft der Oder-Neiße-Radweg in einer Länge von ca. 15 Kilometer. Auf dieser Länge deckt sich der Verlauf mit denen des Europaradweges R 1 und des Theodor-Fontane-Radwanderweges TF.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Filmmuseum "Kinder von Golzow"

  • Filmmuseum "Kinder von Golzow"

Filmmuseum "Kinder von Golzow" mit Freunden teilen

Bewerten Sie den Filmmuseum "Kinder von Golzow"

Auf der Grundlage von 1 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 5 von 5 Punkten

Die Stellplatzdaten wurden zuletzt am 03.11.2017 bearbeitet